Spendenübergabe in Duisburg

Auch in Nordrhein-Westfalen wurde im Rahmen unserer Benefizaktion fleißig gehäkelt und gestrickt.

Die Ergebnisse hat die Volkshochschule Duisburg am 16. Dezember an das ortsansässige DRK übergeben. Über 200 Mützen, Schals etc werden jetzt von ehrenamtlichen Helfern (übrigens selbst Flüchtlinge) direkt in den Unterkünften verteilt.

16.12.14 - 1

Advertisements

Spendenübergabe in Straubing

Spenden Straubing 1

Viele wärmende Spenden konnte die vhs Straubing heute weiterreichen

… der Winter kann kommen!

Die Teilnehmer des vhsStrickMooc haben sich mächtig ins Zeug gelegt und ihre Strick- und Häkelnadeln zum Glühen gebracht, um bedürftigen Personen – insbesondere neu ankommenden Flüchtlingen – für den deutschen Winter ein wenig Wärme zu spenden.

Im Rahmen dieses bundesweiten Spendenaufrufs konnten die wolligen Sachspenden an mehreren Volkshochschulen in Deutschland eingereicht werden.

Am heutigen Donnerstag überreichte die vhs Straubing – stellvertretend für die Teilnehmer aus der Region – zahlreiche selbstgestrickte und – gehäkelte Mützen, Schals, Socken, Handschuhe und noch einiges mehr an die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Rot-Kreuz-Ladens in Straubing.

Spenden Straubing 2

v.l.n.r.: Paulina Specht (Rot-Kreuz-Laden), Martina Pellkofer (vhs Straubing), Ela Maier & Elena Lobov (beide Rot-Kreuz-Laden), Michael Grenz (BRK-Kreisverband Straubing-Bogen)

Einsendeschluss für unsere Benefizaktion am 6. Dezember

Pixabay-MützeNoch bis 6. Dezember 2014 habt Ihr Zeit, um im Rahmen des vhsStrickMoocs mit Eurem Gestrickten/Gehäkelten Gutes zu tun.

Dann endet unsere Benefizaktion, bei der Ihr selbstgestrickte oder -gehäkelte Handschuhe, Mützen, Socken, Schals, etc. – also Wärmendes – für neu ankommende Flüchtlinge spenden könnt, damit diese der deutsche Winter nicht „eiskalt“ erwischt.”

Wir sammeln Eure Spenden und werden sie an die entsprechenden Einrichtungen weiterleiten. Folgende Volkshochschulen stehen als Sammelstellen zur Verfügung (ihr könnt Eure Spenden an uns schicken oder selbstverständlich vor Ort abgeben):