Aus dem Archiv: das gehäkelte Klorollenhütchen mit Anleitung

Noch bevor der vhsStrickMooc im letzten Herbst begonnen hatte, gab es auf Facebook von unserer Teilnehmerin Sophie Stürzer die Anfrage nach einem gehäkelten „Klorollenhütchen“ für ihr Retro-Auto.

Ein Tutorial dazu konnten wir nicht mehr drehen, aber Helga Kricke von der vhs Straubing hat sofort eine Anleitung dazu in unser Häkelforum gestellt. Nachdem es nach unserem Umzug zu wordpress.com keine Foren mehr gibt, haben wir den Beitrag für euch aus dem Archiv geholt.

Hier die Anleitung:

  • Wolle zur Schlaufe legen und 14 Stäbchen einhäkeln
  • In der 2. Runde in jedes Stäbchen 2 Stäbchen häkeln (28 Stäbchen)
  • In der 3. Runde in jedes 3. Stäbchen 2 Stäbchen häkeln
  • In der 4. Runde jedes 4. Stäbchen verdoppeln
  • In der 5. Runde jedes 5. Stäbchen verdoppeln.
  • In der 6. Runde jedes 6. Stäbchen verdoppeln. Abmessen ob die Größe der gehäkelten Scheibe mit der Klorolle übereinstimmt.
  • Ab der 7. Runde in jedes Stäbchen ein Stäbchen einhäkeln und die Runde jeweils mit einer Kettenmasche schließen. Die Reihen solange wiederholen bis die Größe der Klorolle erreicht ist.

Als Abschluss hat Helga zwei Reihen gehäkelt, die dann fertig wie eine gehäkelte Rüsche ausschauen:

  • In der 1. Reihe in jedes Stäbchen 2 Stäbchen einhäkeln.
  • In der 2. Reihe dann auch wieder 2 Stäbchen in jedes Stäbchen einhäkeln.

Wer mag, kann das Hütchen auch noch mit einem Pompon aus Wolle oder mit einer Schleife verzieren.

Und einige Tage später hat uns Sophie ihr Werk geschickt:

klorollenhütchen

(c) Sophie Stürzer

 

Advertisements

Aus dem Archiv: Ab ins Körbchen – unser Teaser-Tutorial mit Anleitung

Noch bevor unser vhsStrickMooc startete, hatten wir ein Teaser-Tutorial für Euch vorbereitet, mit dem wir Euch zum Einen die Wartezeit etwas verkürzen, zum anderen einen kleinen Einblick geben wollten, was Euch bei unseren Tutorials so erwartet.

Eigentlich war das Video unseren registrierten Usern vorbehalten, doch da es so gut angekommen ist, haben wir es mit“umgezogen“ und für alle zugänglich gemacht.

Hier ist das Tutorial Ab in’s Körbchen, in dem Martina Pellkofer von der vhs Straubing zeigt, wie man ein Häkelkörbchen arbeitet.

Und das ist die dazu gehörige Anleitung von Helga Kricke, ebenfalls von der vhs Straubing:

  • Mit Bändchengarn oder doppeltem Baumwollgarn und Häkelnadel Nr. 8 eine Schlaufe legen und 12 Stäbchen in den Ring häkeln.
  • Das erste Stb. durch 2 LM ersetzen.
  • Runden mit Kettmasche schließen.
  • In der 2. und 3. Runde jeweils in jede 2. Masche 2 Stäbchen häkeln.
  • Je nach dem wie groß Ihr dieses Körbchen haben wollt könnt ihr noch 1 – 2 Reihen anhäkeln.
  • Dabei in der 4. Runde jedes 3. Stb. verdoppeln und in der 5. Runde jedes 4. Stb. verdoppeln.
  • Dann wird ohne Zunahmen weitergehäkelt. Dadurch entsteht die Seite des Körbchens. Ich hab da nur feste Maschen gehäkelt. Die Reihenanzahl richtet sich nach der erwünschten Höhe Eures Körbchens. Wenn Ihr wollt könnt Ihr mit einer Reihe Krebsmaschen abschließen.

Spendenübergabe in Straubing

Spenden Straubing 1

Viele wärmende Spenden konnte die vhs Straubing heute weiterreichen

… der Winter kann kommen!

Die Teilnehmer des vhsStrickMooc haben sich mächtig ins Zeug gelegt und ihre Strick- und Häkelnadeln zum Glühen gebracht, um bedürftigen Personen – insbesondere neu ankommenden Flüchtlingen – für den deutschen Winter ein wenig Wärme zu spenden.

Im Rahmen dieses bundesweiten Spendenaufrufs konnten die wolligen Sachspenden an mehreren Volkshochschulen in Deutschland eingereicht werden.

Am heutigen Donnerstag überreichte die vhs Straubing – stellvertretend für die Teilnehmer aus der Region – zahlreiche selbstgestrickte und – gehäkelte Mützen, Schals, Socken, Handschuhe und noch einiges mehr an die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Rot-Kreuz-Ladens in Straubing.

Spenden Straubing 2

v.l.n.r.: Paulina Specht (Rot-Kreuz-Laden), Martina Pellkofer (vhs Straubing), Ela Maier & Elena Lobov (beide Rot-Kreuz-Laden), Michael Grenz (BRK-Kreisverband Straubing-Bogen)

Tutorial: Mützen für jederMann – Boshi-Mütze häkeln

Ein Eindruck von den Dreharbeiten an der vhs Straubing zum Boshi-Tutorial

Ein Eindruck von den Dreharbeiten an der vhs Straubing zum Boshi-Tutorial

In unserem Tutorial am Donnerstag, 20. November 2014 um 10:00 Uhr zeigen wir Euch, wie eine Boshi gehäkelt wird.

Aber was ist eigentlich eine Boshi? Das Wort ist abgeleitet vom japanischen Begriff “boushi” für “Mütze” und steht in unseren Breitengraden für “selbstgemachte Häkelmütze”.

Mittlerweile kann man fast sagen, die Boshi ist DER Klassiker unter den Mützen – moment mal, so lange gibt es doch den Hype um die Boshi-Mützen noch gar nicht, oder?

Egal, hier zeigt euch jedenfalls Renate Haimerl von der vhs Straubing, wie ihr diese Supermützen schnell und einfach häkeln könnt.

Benötigtes Material: ca. 3 Knäuel Wolle á 50 g (verwendet wurde MyBoshi-Wolle No.1) – in zwei unterschiedlichen Farben nach Wahl, Häkelnadel Gr. 6, nach belieben 1 Label “MyBoshi” und 1 Bommel zum Verzieren, Wollnadel zum Vernähen, Schere

Tutorial: An den Arm gehäkelt – Handtaschen

Helga Kricke zeigt Euch wie man Handtaschen häkelt

Helga Kricke zeigt Euch wie man Handtaschen häkelt

In unserem Tutorial am Mittwoch, 19. November 2014 um 10:00 Uhr dreht sich alles um Handtaschen, und zwar gehäkelte .

Weihnachten steht vor der Tür und es gibt sicher kaum eine Frau oder ein Mädchen, die sich nicht riesig über eine selbstgehäkelte Handtasche freut :-)

Wie Ihr eine Tasche häkelt, zeigt Euch in diesem Tutorial Helga Kricke von der vhs Straubing. Und wenn Euch die Tasche so gut gefällt, dass Ihr sie selbst behalten möchtet, so ist sie auch bestens geeignet, um den sicherlich stetig wachsenenden Vorrat an Strick-/Häkelnadeln und Wolle zu verstauen.

Benötigtes Material: ca. 4 Knäuel Wolle á 50 g (verwendet wurde MyBoshi Wolle No.1), Häkelnadel Gr. 6, nach belieben Knöpfe zum verzieren, Schere

Tutorial: Angesagt – Loops und Schal

Loop

Renate Haimerl beim Loop stricken

Am Freitag, 14. November 2014, beginnen wir den Stricktag mit unserem ersten Tutorial-Video und, wie bei unserem MOOC üblich könnt, Ihr die Erstausstrahlung live erleben. Um 10:00 Uhr zeigt Euch Renate Haimerl von der vhs Straubing, wie Ihr mit trendigem Kälteschutz durch den Winter kommt.

Denn – wenn die Tage kälter werden, werden die Wollwaren um Hals und Nacken dicker: Loops und Schals sind einfach unentbehrlich! Und auch noch recht einfach selber zu machen, wie Ihr in diesem Tutorial mit vhs-Strickdozentin Renate Haimerl sehen werdet.

Benötigtes Material: 1 Knäuel Wolle 200g (verwendet wurde Schachenmeyer “Bravo Big” Wolle), Stricknadeln Größe 8, Wollnadel zum Vernähen, Schere

Auftaktveranstaltungen an den vhsn Karlsruhe, Straubing und Hannover

Für Leute, die im Umgang mit dem Internet noch unsicher sind, die aber gern am vhs-StrickMooc teilnehmen möchte, gibt es an einigen Volkshochschulen kostenlose Auftaktveranstaltung zur Einführung und Information.

Geklärt wird vor Ort zum Beispiel, welche technischen Voraussetzung Ihr braucht, wie Ihr Euch anmeldet, wie Ihr an den Videosessions teilnehmen könnt, mit den anderen Teilnehmern in Kontakt tretet und vieles mehr.

Bei einigen dieser Auftaktveranstaltungen habt Ihr auch Gelegenheit, die Dozenten kennenzulernen, die Euch in den Videotutorials begleiten werden.

Die Infoveranstaltungen finden statt an der

Über die genauen Veranstaltungsorte und mögliche Anmeldekonditionen könnt Ihr Euch auf den Webseiten der Volkshochschulen informieren.

“Making of …”: Tutorials

Fleißig wird im Hintergrund am Ablauf des vhsStrickMooc gearbeitet: die Talkgäste sind geladen, die Tutorial-Videos werden gedreht … Heute wollen wir mit Euch einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Hier seht Ihr zum Beispiel MitMoocerin Alexandra Hessler, die bei Maxie Bantleon in die “Lehre ging” und für unser erstes Tutorial den Faden aufgenommen hat. Ob sie Erfolg haben wird, zeigt uns das Bild nicht, aber Ihr werdet es ab 12. November erfahren!

In unserer Mediathek haben wir darüber hinaus noch einige Fotos von den Tutorial-Dreharbeiten von der vhs Karlsruhe und der vhs Straubing für Euch eingestellt, damit Ihr einen kleinen Eindruck vom “Making of …” bekommt.

Sobald der StrickMooc startet, werdet Ihr in der Mediathek die entsprechenden Links zu den Live-Sessions finden.