Tutorial: Socken – keine Angst vor der Spitze

Videodreh Karlsruhe

Susanne Hürst nimmt euch in diesem Socken-Strick-Tutorial die Angst vor der Spitze

Auch in der kommenden Woche haben wir noch Tutorials für Euch. Am Montag, 24. November 2014 um 10:00 Uhr geht es noch einmal um das Thema “Socken stricken”.

Wer eine Ferse hat, braucht eine Spitze – sonst hat er ja keine Socke!

Das ist uns während der intensiven Vorbereitungen auf den vhsStrickMooc klar geworden, und wir haben daher Susanne Hürst von der vhs Karlsruhe beauftragt, euch zu zeigen, wie Sockenspitzen gestrickt werden!

Benötigtes Material: 100 g Sockenwolle, Nadelstärke 2,5 bis 3 – wer fest strickt, benutzt Nadelstärke 3

Advertisements

Tutorial: Granny Squares

GrannySquareHaufen-300x225

Viele bunte Granny Squares

Am Freitag, 21. November 2014 um 10:00 Uhr wird weiter gehäkelt und es wird bunt.

Nach Handtasche und Trendmütze beschäftigen wir uns in diesem Tutorial der vhs Karlsfeld mit “Granny Squares”.

Granny Squares heißen übersetzt: Großmutter-Quadrate. Aber nicht dass ihr jetzt denkt, wir wollten eine quadratische Großmutter häkeln.

Vielmehr heißen die vielfältig einsetzbaren Häkelteile so, weil man eine Großmutter ist, bis man eine Decke oder ein Kleid daraus gemacht hat. Das ist zumindest die Theorie von vhs-Häklerin Maxie Bantleon, die mittlerweile süchtig nach den kleinen bunten Woll-Quadraten ist.

Benötigtes Material: nicht zu dicke Wolle in beliebiger Menge, zum Beispiel Wollreste

Tutorial: Mützen für jederMann – Boshi-Mütze häkeln

Ein Eindruck von den Dreharbeiten an der vhs Straubing zum Boshi-Tutorial

Ein Eindruck von den Dreharbeiten an der vhs Straubing zum Boshi-Tutorial

In unserem Tutorial am Donnerstag, 20. November 2014 um 10:00 Uhr zeigen wir Euch, wie eine Boshi gehäkelt wird.

Aber was ist eigentlich eine Boshi? Das Wort ist abgeleitet vom japanischen Begriff “boushi” für “Mütze” und steht in unseren Breitengraden für “selbstgemachte Häkelmütze”.

Mittlerweile kann man fast sagen, die Boshi ist DER Klassiker unter den Mützen – moment mal, so lange gibt es doch den Hype um die Boshi-Mützen noch gar nicht, oder?

Egal, hier zeigt euch jedenfalls Renate Haimerl von der vhs Straubing, wie ihr diese Supermützen schnell und einfach häkeln könnt.

Benötigtes Material: ca. 3 Knäuel Wolle á 50 g (verwendet wurde MyBoshi-Wolle No.1) – in zwei unterschiedlichen Farben nach Wahl, Häkelnadel Gr. 6, nach belieben 1 Label “MyBoshi” und 1 Bommel zum Verzieren, Wollnadel zum Vernähen, Schere

Mittwoch abends an der StrickBar: Yarn-Bomberin Mansha Friedrich

Yarn-Bomberin Mansha Friedrich bestrickt Hannover

Yarn-Bomberin Mansha Friedrich bestrickt Hannover

Am Mittwoch, 19. November 2014 von 20.15 Uhr bis 21.00 Uhr ist Yarn-Bomberin Mansha Friedrich aus Hannover Gast an der StrickBar.

Ob KnitArt, Street Art, Kunst im öffentlichen Raum oder Yarn-Bombing – Stricken dient nicht nur der Herstellung von wärmenden Kleidungsstücken und Accessoires, es ist auch eine künstlerische Ausdrucksform!

Die hannoversche Yarn-Bomberin Mansha Friedrich erklärt uns die Unterschiede und nimmt uns mit auf eine bestrickend schöne Tour durch die Welt der Maschenkunst.

Und wer aus der Region Hannover oder darüber hinaus entweder den urbanen Lebensraum oder sein eigenes Zuhause gerne aufhübschen möchte, kann vor dem Live-Talk von 18:00 – 20:00 Uhr gemeinsam mit Mansha in der VHS Hannover Sterne häkeln.

Hier könnt Ihr Euch anmelden.

Tutorial: An den Arm gehäkelt – Handtaschen

Helga Kricke zeigt Euch wie man Handtaschen häkelt

Helga Kricke zeigt Euch wie man Handtaschen häkelt

In unserem Tutorial am Mittwoch, 19. November 2014 um 10:00 Uhr dreht sich alles um Handtaschen, und zwar gehäkelte .

Weihnachten steht vor der Tür und es gibt sicher kaum eine Frau oder ein Mädchen, die sich nicht riesig über eine selbstgehäkelte Handtasche freut :-)

Wie Ihr eine Tasche häkelt, zeigt Euch in diesem Tutorial Helga Kricke von der vhs Straubing. Und wenn Euch die Tasche so gut gefällt, dass Ihr sie selbst behalten möchtet, so ist sie auch bestens geeignet, um den sicherlich stetig wachsenenden Vorrat an Strick-/Häkelnadeln und Wolle zu verstauen.

Benötigtes Material: ca. 4 Knäuel Wolle á 50 g (verwendet wurde MyBoshi Wolle No.1), Häkelnadel Gr. 6, nach belieben Knöpfe zum verzieren, Schere

Dienstag abends an der StrickBar: Vom Schaf zur Wolle

Schafwolle

Schafwolle vor der Weiterverarbeitung

Am Dienstag, 18. November 2014 von 20.15 Uhr bis 21.00 Uhr öffnen wir wieder unsere StrickBar. Zu Gast ist dieses Mal Bettina Drexler von der vhs Karlsruhe, die uns auf dem Weg Vom Schaf zur Wolle begleitet.

Wolle kennen wir als Knäuel, so wie wir sie dann im Geschäft finden. Doch wie entsteht die Wolle, die wir dann verstricken oder verhäkeln können, eigentlich?

Gemeinsam mit Bettina Drexler, Fachfrau in Sachen Wolle und Dozentin an der vhs Karlsruhe, schauen wir uns den Weg an, den die Wolle vom Schaf zur strick- und häkelbaren Version nimmt.

Montag abends an der StrickBar: Der Norden strickt

SchaukastenLueneburg

Mitten in der Stadt haben die Lüneburger Strickfrauen einen Schaukasten dekoriert

Am Montag, 17. November 2014 von 20.15 Uhr bis 21.00 Uhr steht unsere Abendsession an der StrickBar unter dem Motto “Der Norden strickt”. An diesem Abend wird sich das Strickcafe der VHS Region Lüneburg an der StrickBar vorstellen.

Die Lüneburger Strickfrauen geben einen Einblick in eine neue Sockenstricktechnik und  werden ihr Fachwissen vor Ort in der vhs.halle vorstellen.

Ab 19.00 Uhr sind alle Strick- und Häkelbegeisterten in der Region Lüneburg herzlich willkommen. Ab 20.15 Uhr gibt es eine Liveschaltung an die StrickBar.

Tutorial: Man(n) strickt Zöpfe – links und rechts herum

Erol Alexander Weiß bei den Dreharbeiten zum Zopf-Tutorial

Erol Alexander Weiß bei den Dreharbeiten zum Zopf-Tutorial

Am Dienstag, 18. November 2014, begrüßen wir Euch um 10:00 Uhr zu einem weiteren Tutorial, in dem es um das Thema “Zopfmuster” geht.

Alte Zöpfe wollen wir bei diesem Tutorial natürlich nicht abschneiden – sondern stricken!

Zopfmuster sind Maschenkombinationen, die mit Hilfe einer dritten Nadel verkreuzt werden, so dass der Eindruck einer gedrehten Kordel oder eines geflochtenes Zopfes entsteht und sind ein sehr effektvoller Hingucker.

Im Tutorial zeigt Euch ein Mann ohne Zopf, nämlich Erol Alexander Weiß, Direktor der vhs Karlsruhe (der übrigens auch Krimis strickt – äh schreibt …), wie Ihr den richtigen Dreh heraus bekommt.

Heute abend: Talk mit dem Orga-Team an der StrickBar

Heute, am 12. November 2014 um 20:15 Uhr, könnt Ihr live mit dabei sein, bei unserer ersten Talkrunde an der StrickBar.

Wir eröffnen den vhsStrickMooc mit einer Gesprächsrunde mit dem Orga-Team.

Ihr könnt die Verantwortlichen kennen lernen, erfahren, was bewegt hat, einen StrickMooc anzubieten und Ihr erhaltet alle nötigen Infos rund um den Ablauf.

Natürlich beantworten wir auch Eure Fragen. Wir sehen uns heute abend an der StrickBar :)

Tutorial: Socken – keine Angst vor der Ferse

Susanne Hürst von der vhs Karlsruhe zeigt in diesem Tutorial wie man Fersen strickt

Susanne Hürst von der vhs Karlsruhe zeigt in diesem Tutorial wie man Fersen strickt

Am Montag, 17. November 2014, ist um 10:00 Uhr wieder Tutorial-Zeit. Dieses Mal wird Euch Strickdozentin Susanne Hürst von der vhs Karlsruhe die Angst vor der Ferse beim Sockenstricken nehmen.

Die Ferse hat ihren ganz eigenen Schrecken, zum Beispiel beim Kickboxen. Nicht so beim Stricken, wenn man weiß, wie sie gemacht wird. Das zeigt Susanne Hürst in diesem Tutorial.

Und mit einer wollig-weich umstrickten Ferse möchte man ja eh niemanden mehr treten!

Benötigtes Material: 100 g Sockenwolle, Nadelstärke 2,5 bis 3 – (Susanne Hürst: “Ich stricke etwas fest, deshalb benutze ich Nadelstärke 3″.)